Klinikum Leverkusen (Textversion)


Navigation: Startseite - Menü - Nutzungshinweise Zentrum für Infektiologie DGI - Klinikum Leverkusen
Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Zentrum Klinische Infektiologie DGI

Qualität in der Patientenversorgung mit Infektionskrankheiten

Die Medizinische Klinik 4 wurde für die Jahre 2014 bis 2018 als Zentrum der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) zertifiziert. Als weitere Auszeichnung erhielt die Medizinische Klinik 4 am 28.3.2014 auch die Zulassung als Weiterbildungsstätte für die Zusatzweiterbildung Infektiologie der Ärztekammer Nordrhein.

Diese besonderen Auszeichnungen sind das Ergebnis des konsequenten Aufbaus der Infektiologie am Klinikum Leverkusen in den vergangenen zweieinhalb Jahren durch Frau Dr. Mandraka und Herrn Prof. Reuter. Im Rahmen einer Klausurtagung der DGI am 4. April 2014 wurde das Zertifikat vom Vorstand der DGI (Herrn Prof. W. Kern und Herrn Prof. B. Ruf) überreicht.


Das Zertifikat der DGI wird an Kliniken vergeben, die hohe Qualitätsstandards in der Versorgung von Patienten mit Infektionskrankheiten gewährleisten, sowohl in der Klinik als auch in Lehre und Forschung. Infektionskrankheiten spielen eine große Rolle in allen klinischen Disziplinen.


Ein Schwerpunkt liegt daher auf der engen Zusammenarbeit zwischen den Kliniken durch Ausbau des Konsilwesens und klinischer Visiten. Durch einen infektiologischen Konsildienst für das gesamte Klinikum ist eine interdisziplinäre umfassende Versorgung und Betreuung von Patienten mit Infektionskrankheiten gewährleistet.


Die zunehmende Bedrohung durch resistente Bakterien macht den maßvollen und gezielten Einsatz von Antibiotika zu einem zentralen Thema der Infektiologie. Ein „Antibiotic-Stewardship-Team“ wurde in Zusammenarbeit mit dem Institut für Klinische Pharmakologie bereits im Jahr 2011 gegründet und kümmert sich um den verantwortungsvollen Umgang mit Antibiotika. 2014 wurde ein Antibiotikaleitfaden für das Klinikum publiziert.


Mit dem Erhalt des Zertifikats verpflichtet sich die Medizinische Klinik 4 in den kommenden Jahren als qualifizierte Fort- und Weiterbildungsstätte den klinischen und wissenschaftlichen Nachwuchs auszubilden und zu fördern. Mitarbeiter der Medizinische Klinik 4 engagieren sich in der klinischen Infektionsforschung und deren patientenorientierter Umsetzung. Zurzeit werden 6 Doktorarbeiten zu verschiedenen klinisch-infektiologischen Fragestellungen betreut.

Frau Dr. Mandraka und Prof. Dr. Reuter freuten sich über die Auszeichnungen: „Es ist schön, Kollegen künftig im Rahmen einer offiziellen Fachweiterbilung zu Infektiologen auszubilden und Ihnen beide Zertifikate (DGI und Ärztekammer) anbieten zu können.“


Direktnavigation: Impressum - Übersicht - Zur normalen Darstellung