Klinikum Leverkusen (Textversion)


Navigation: Startseite - Menü - Nutzungshinweise Zentrum für metabolische Adipositas-Chirurgie (ZMAC) - Klinikum Leverkusen
Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Zentrum für Metabolische Adipositas-Chirurgie - ZMAC

Chirurgische Behandlungsoptionen bei krankhaftem Übergewicht

Dr. Angelika Alfes leitet das Adipositas-
Zentrum am Klinikum Leverkusen.

Millionen von Menschen auf der ganzen Welt versuchen mit wechselndem Erfolg, ihr Gewicht zu reduzieren oder zu halten. Obwohl die meisten Menschen wissen, dass zu viele Pfunde schädlich sind, gibt es immer mehr Menschen mit ernst zu nehmendem Übergewicht.

Starkes Übergewicht oder ausgeprägte (morbide) Adipositas (Grad III, BMI = 40 kg/m²), wie es in der Fachsprache heißt, ist eine chronische, weltweit zunehmende Bedrohung der Gesundheit für Millionen von Menschen.

Neben einer allgemeinen Beeinträchtigung der körperlichen Situation stehen oft die Entwicklung schwerwiegender sozialer Probleme wie wachsende Isolierung, Stigmatisierung oder auch Verlust des Arbeitsplatzes im Vordergrund. Zudem kann die Adipositas nach und nach zu erheblichen Erkrankungen verschiedener Organsysteme führen. Diabetes mellitus Typ II, Bluthochdruck, Fettstoffwechselstörungen, Depressionen, Erkrankungen des Bewegungsapparates oder das Schlaf Apnoe-Syndrom sind häufig die Begleiterkrankungen des starken Übergewichtes. Liegen bei einem übergewichtigen Patienten Diabetes, Bluthochdruck und eine Fettstoffwechselstörung gemeinsam vor - das sog. Metabolische Syndrom -, erhöht dies deutlich das Risiko für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.

Netzwerk Adipositas Leverkusen

Das Zentrum für metabolische Adipositas-Chirurgie ( ZMAC) ist Teil des Netzwerk Adipositas Leverkusen, das für Übergewichtige aus Leverkusen und Umgebung eine strukturierte Behandlung mit Ernährungsberatung und Bewegungstherapie sowie in bestimmten Fällen zusätzlich psychotherapeutische Betreuung und/oder eine Adipositas-Operation bietet.


Die Partner, die sich im Netzwerk Adipositas Leverkusen zusammen geschlossen haben, bieten gemeinsam ein umfassendes Konzept mit dem Ziel an, dass die behandelten Patientinnen und Patienten dauerhaft ein gesundes Gewicht erreichen und halten.

 

Die erforderliche langfristige Betreuung der Patienten gewährleisten neben uns die Externer Link: Adipositas-Schwerpunktpraxis Dr. Martin Reuter, über die Interessierte den ersten Kontakt aufnehmen sollten, sowie die weiteren Partner des Adipositaszentrum. 

Corona Aktuell

Testpflicht und eine FFP2-Maskenpflicht

Besucher:innen, Begleitpersonen und Patient:innen (sofern möglich) müssen eine FFP2-Maske tragen.

Besuch:

  • Aktueller negativer Testnachweis
  • 1 Besucher - pro Tag - für eine Stunde
  • Besuchszeit 15 - 19 Uhr

Zutrittsregeln für Patientinnen und Patienten

  • Patienten, die eine geplante ambulante Behandlung erhalten,
  • Patienten, die zu einer geplanten Sprechstunde kommen,
  • Patienten, die zu einer ambulanten Operation kommen,

benötigen einen tagesaktuellen offiziellen Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden. Ein Selbsttest ist nicht zulässig. Notfallpatienten benötigen keinen aktuellen negativen Antigen-Schnelltest.

Ausführliche Besuchsregeln

Direktnavigation: Impressum - Übersicht - Zur normalen Darstellung