Klinikum Leverkusen (Textversion)


Navigation: Startseite - Menü - Nutzungshinweise Apparative Ausstattung Medizinische Klinik 1 - Klinikum Leverkusen
Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Apparative Ausstattung

für eine kompetente Diagnostik und Therapie

Echokardiographie

  • konventionelle und farbkodierte Dopplerechokardiographie, Gewebedoppler, Kontrast-Echokardiographie, multiplane transösophageale Echokardiographie, 3-dimensionale Echokardiographie, Schrägliege für Exercise-Echokardiographie, pharmakologische Stress-Echokardiographie
  • direktionale Doppler- und Duplex-Sonographie der Hals-, Nieren- und Beingefäße
    EKG-Labor
  • EKG, Ergometrie
  • Langzeit-EKG mit Herzfrequenzvariabilität und ST-Analyse
  • Spätpotentialanalyse
  • Event-Recorder
  • Spiroergometrie

 

Schrittmacher-Labor

  • Ein- und Zweikammersysteme, einschl. Single-lead-DDD- und VDD-Schrittmacher
  • Debifrillatoren (1-/2-Kammersysteme)
  • Biventrikuläre ICDS und Schrittmacher bei Linksschenkelblock und Herzinsuffizienz
  • Betreuung implantierbarer Kardiovertern/Defibrillatoren (ICD)

 

Nicht-invasive Diagnostik

  • Lungenfunktion (Spirometrie und Bodyplethysmographie)
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Schlafapnoe-Screening
  • Kipptischuntersuchung

 

Invasive Kardio-Diagnostik

  • Linksherzkathetermessplätze (Siemens)
  • PTCA und Stenting (beschichtete/unbeschichtete Stents)
  • Notfall-PCI bei Infarkt (24-Stunden-Rufbereitschaft)
  • Rechtsherzeinschwemmkatheter (mit Belastung)
  • Verschluss von Vorhofseptumdefekten (Amplatzer-System)
  • Elektrophysiologie, programmierte Ventrikelstimulation
  • Ablation bei supraventrikulären Herzrhythmusstörungen (z.B. AVNRT, WPW, Vorhofflattern und -flimmern)
  • Rotablation (bei verkalkten Stenosen)
  • Myokardbiopsie (rechter und linker Ventrikel)
  • Bypass-Interventionen mit Protektions-Systemen
  • PTA/Stent der A. carotis (mit Protektions-Systemen) sowie A. subclavia, A. renalis und Becken- bzw. Beingefäßen
  • Intravaskulärer und intrakardialer Ultraschall
  • Sympathikus-Denervierung der Nierenarterien

Aktuelle Besuchsregeln

In allen Gebäuden und im Gelände des Gesundheitspark gilt die Pflicht zum Tragen von medizinischem Mund-Nase-Schutz (OP-Maske) oder FFP2-Masken. Das Klinikum kann Besuchern und Gästen keine Masken zur Verfügung stellen. Bitte achten Sie selbst auf die korrekte Maske. Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 sind Einschränkungen von Besuchen und Begleitungen notwendig.

  • Besuch nur durch bestimmte Personen bzw. auf bestimmten Stationen möglich.*
  • Besuchszeiten 15:00 - 19:00 Uhr.
  • Nur nach erfolgreicher Registrierung vorab am Eingang A (Drehtür, Nähe Restaurant)
  • Besuch bei geplanten Aufnahmen erst ab dem 4. stationären Tag

Um die Besucherregistrierung zu beschleunigen, können Sie sich hier schon das Anmeldeformular herunterladen und ausdrucken.

* Alle Besuchsregelungen mit Kriterien, Ausnahmen und alle Informationen für Begleitpersonen finden Sie in den ausführlichen Besuchsregeln.

Ausführliche Besuchsregeln

Direktnavigation: Impressum - Übersicht - Zur normalen Darstellung