Klinikum Leverkusen (Textversion)


Navigation: Startseite - Menü - Nutzungshinweise Behandlungsschwerpunkte Brustgesundheit - Klinikum Leverkusen
Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Brustgesundheit und Brustästhetik

Kompetente Beratung

  • Früherkennung von Brustkrebs
  • Selbstuntersuchung
  • Familiäres Krebsrisiko
  • Brustkrebsoperationen
  • Brustverkleinerung
  • Brustvergrößerung
  • Brustwiederherstellung
  • Brustkrebstherapie
  • Brustkrebsnachsorge

Ausführliche Diagnostik

Digitale Mammographie

Hochauflösende Mammasonographie mit 3D

Kernspintomographie (MRT)

Hochgeschwindigkeitsbiopsie

Vakuumbiopsie

Rasche Befunde innerhalb 24 Stunden

Diagnostische Sprechstunde
Neben der Sichtung der Vorbefunde und einem ausführlichen Gespräch zu medizinisch wichtigen Eckpunkten des bisherigen Lebensweges gehört eine ärztlich-klinische Untersuchung beider Brüste und der entsprechenden Lymphabflusswege zum Leistungsangebot der Sprechstunde. Die Ultraschall-Untersuchung wird mit modernster Technologie durchgeführt. Wir arbeiten mit hochauflösenden Ultraschallsonden bis 18 MHz und setzen bei Bedarf auch die Dopplersonographie und die 3D-Diagnostik ein.


Sollten bei den Untersuchungen verdächtige Befunde erhoben werden oder sollte sich keine ausreichende diagnostische Sicherheit erzielen lassen, so werden in täglicher Routine auch Kleinsteingriffe unter Ultraschall-Kontrolle in örtlicher Betäubung durchgeführt, um eine definitive Klärung unter dem Mikroskop zu ermöglichen.


Diese Kleinsteingriffe (Feinnadelpunktion, Stanzbiopsie oder Vakuumbiopsie) dienen einerseits der Vermeidung unnötiger Brustoperationen, andererseits im Falle von Bösartigkeit der besseren Operations- und Therapieplanung.


Im Anschluss an die Untersuchung werden die erhobenen Befunde mit der Patientin besprochen und ein ausführlicher Befundbericht für den niedergelassenen Frauenarzt mit Vorschlägen zum weiteren Vorgehen erstellt.


Sollte aus dem entstandenen Gesamtbild der Rat zu einer Brustoperation entstehen, so werden die Befunde im Team des Brustzentrums besprochen.

Behandlung und Operationen

  • Gutartige Brusterkrankungen
  • Entzündliche Brusterkrankungen
  • Brustverkleinerung/-vergrößerung
  • Ausgleich angeborener Fehlbildungen
  • Lipofilling
  • Brustkrebsoperationen
  • Wächterlymphknoten
  • Brustwiederherstellung (Implantate sowie Eigengewebe)
  • Chemo- und Strahlentherapie
  • Antikörper-Therapie
  • Hormontherapie

Corona Aktuell

Testpflicht und eine FFP2-Maskenpflicht

Besucher:innen, Begleitpersonen und Patient:innen (sofern möglich) müssen eine FFP2-Maske tragen.

Besuch:

  • Aktueller negativer Testnachweis
  • 1 Besucher - pro Tag - für eine Stunde
  • Besuchszeit 15 - 19 Uhr

Zutrittsregeln für Patientinnen und Patienten

  • Patienten, die eine geplante ambulante Behandlung erhalten,
  • Patienten, die zu einer geplanten Sprechstunde kommen,
  • Patienten, die zu einer ambulanten Operation kommen,

benötigen einen tagesaktuellen offiziellen Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden. Ein Selbsttest ist nicht zulässig. Notfallpatienten benötigen keinen aktuellen negativen Antigen-Schnelltest.

Ausführliche Besuchsregeln

Direktnavigation: Impressum - Übersicht - Zur normalen Darstellung