Klinikum Leverkusen (Textversion)


Navigation: Startseite - Menü - Nutzungshinweise Fort- und Weiterbildung - Klinikum Leverkusen
Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Fort- und Weiterbildung für Fachkreise

Weiterbildungsermächtigung

Prof. Dr. Gerd Molter, Direktor der Klinik, besitzt die volle Weiterbildungsermächtigung für das Fachgebiet Anästhesiologie. Auch die fakultative Weiterbildung im Bereich spezielle anästhesiologische Intensivmedizin ist in unserer Klinik möglich.


In unserem Hause können die Voraussetzungen für die Fachkunde Arzt im Rettungsdienst und für die Zusatzbezeichnung Notfallmedizin erworben werden (mit Ausnahme der entsprechenden Kurse).

Interne Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung hat in unserer Klink einen hohen Stellenwert. Regelmäßige und gut geplante abteilungsinterne Fortbildungen sind für uns die Grundlage einer effektiven Fort- und Weiterbildung.

Öffentliche Veranstaltungen

Zu der Veranstaltungsreihe Anästhesiologische Kolloquien Leverkusen laden wir regelmäßig hochqualifizierte Referenten zu aktuellen und interessanten Themen in unser Haus ein. Die Kolloquien stehen allen Interessierten Medizinern offen, auch wenn Sie nicht in unserer Klinik tätig sind. Die Veranstaltungen werden durch die Ärztekammer Nordrhein zertifiziert.

Ergänzt wird das Fortbildungsspektrum im Bereich der Notfallmedizin durch notärztliche Fortbildungen, die monatlich durch die Berufsfeuerwehr organisiert werden.

Aktuelle Themen und Termine finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Corona Aktuell

Testpflicht und eine FFP2-Maskenpflicht

Besucher:innen, Begleitpersonen und Patient:innen (sofern möglich) müssen eine FFP2-Maske tragen.

Besuch:

  • Aktueller negativer Testnachweis
  • 1 Besucher - pro Tag - für eine Stunde
  • Besuchszeit 15 - 19 Uhr

Zutrittsregeln für Patientinnen und Patienten

  • Patienten, die eine geplante ambulante Behandlung erhalten,
  • Patienten, die zu einer geplanten Sprechstunde kommen,
  • Patienten, die zu einer ambulanten Operation kommen,

benötigen einen tagesaktuellen offiziellen Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden. Ein Selbsttest ist nicht zulässig. Notfallpatienten benötigen keinen aktuellen negativen Antigen-Schnelltest.

Ausführliche Besuchsregeln

Direktnavigation: Impressum - Übersicht - Zur normalen Darstellung