Klinikum Leverkusen (Textversion)


Navigation: Startseite - Menü - Nutzungshinweise Klinik für Kinder und Jugendliche - Klinikum Leverkusen
Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Klinik für Kinder und Jugendliche

Priv.-Doz. Dr. Joachim G. Eichhorn

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen, insbesondere nicht in der Medizin. Sie sind je nach Alter und Entwicklungsphase von eigenen Krankheitsbildern betroffen und bedürfen anderer Diagnose- und Therapiemethoden und, wenn nötig, anderer Medikamente.


Unser Ziel ist es, unseren kleinen und größeren Patienten hochwertige Medizin und fachkompetente Pflege in einer kind- und familienfreundlichen, fürsorglichen Atmosphäre anzubieten. Wir legen Wert auf Aufklärung und Beratung, auf individuelle Zuwendung und persönliche Gespräche. So können wir mögliche Ängste abbauen und Schmerzen soweit wie möglich vermeiden.

In der Klinik für Kinder und Jugendliche werden Patienten von der Geburt bis zum 18. Lebensjahr aufgenommen. Hier werden außer Krebserkrankungen, deren Therapie besonderen Zentren vorbehalten ist, alle im Kindes- und Jugendalter vorkommenden Krankheiten diagnostiziert und behandelt. Dabei kümmern sich die in der Behandlung und Versorgung von Kindern/Jugendlichen speziell ausgebildeten Experten aus Medizin und Pflege gemeinsam mit Ärzten anderer Fachdisziplinen, Hebammen, Physio- und Ergotherapeuten und weiteren Spezialisten individuell um die Gesundheit jedes Kindes.


Mit dem Neubau der Kinderklinik in 2011 wurden Räumlichkeiten geschaffen, in denen sich Kinder, Jugendliche und Ihre Familien wohlfühlen. Die Bilder an den Wänden wurden im Rahmen eines Malwettbewerbs von Kindern in der Region geschaffen.

Corona Aktuell

+++ Maskenpflicht +++

Aktuell gilt die Maskenpflicht nur noch in Innenräumen und allen Gebäuden des Klinikums und des Gesundheitsparks. Die aktuell niedrige Inzidenz ermöglicht diesen Schritt.

+++ Besuchsregeln +++

  • Jede*r Patient*in kann 1x pro Tag von einer Person eine Stunde lang besucht werden.
  • Alle Besucher müssen sich am Eingang A registrieren.
  • Besuchszeit ausschließlich 15 - 19 Uhr
  • Geplante stationäre Patienten werden auf Corona getestet.
  • Ambulante Patienten, Besucher und Begleitpersonen benötigen einen negativen Corona-Schnelltest (nicht älter als 72 Stunden) bzw. einen Immunitätsnachweis. 3G-Regel.
Ausführliche Besuchsregeln

Direktnavigation: Impressum - Übersicht - Zur normalen Darstellung