Klinikum Leverkusen (Textversion)


Navigation: Startseite - Menü - Nutzungshinweise Klinik für Orthopädie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie - Klinikum Leverkusen
Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Klinik für Orthopädie, Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie

Prof. Dr. Leonard Bastian

Unfälle, Krankheiten, aber auch alters- oder belastungsbedingte Verschleißerscheinungen können den menschlichen Bewegungsapparat schädigen und verletzen.

 

Neben dem unfallchirurgischen Spektrum hat die Klinik einen großen orthopädischen Schwerpunkt: Steigende Zahlen in der arthroskopischen Chirurgie und der endoprothetischen Versorgung großer Gelenke (Knie, Hüfte, Schulter) sind hier als Ausdruck unserer Qualität in diesem Bereichen zu werten.

 

Unsere Spezialisten aus Orthopädie/(Neuro-)Chirurgie, Physiotherapie und Pflege arbeiten gemeinsam mit Internisten, Onkologen und Ärzten anderer Disziplinen Hand in Hand, um die Mobilität unserer Patientinnen und Patienten schnellstmöglich wieder herzustellen.

Department Plastische und Ästhetische Chirurgie, Verbrennungschirurgie

Prof. Dr. Marc N. Busche

Das Team des Departments bietet unter der ärztlichen Leitung von Prof. Dr. Marc N. Busche das gesamte Spektrum der Plastischen Chirurgie an.


Dazu zählen die rekonstruktive Plastische Chirurgie, Ästhetische Chirurgie, Hand- und Verbrennungschirurgie.



Department Wirbelsäule

Priv.-Doz. Dr. Jan Siewe

Bewegungsmangel, Fehlhaltungen, Übergewicht, Erbkrankheiten, Stress und Ängste schädigen die Wirbelsäule. Das führt oft zu starken Rückenschmerzen, die die Lebensqualität des Betroffenen erheblich einschränken. 


Seit Mai 2018 bringen wir mit unserem Department Wirbelsäule unter der Ärztlichen Leitung von Priv.-Doz. Dr. Jan Siewe große Erfahrung und hohe Spezialisierung in der Behandlung von Erkrankungen der Wirbelsäule zusammen. Unser Ziel ist es, in jedem einzelnen individuellen Fall Schmerzen zu lindern, Bewegungsfreiheit und damit Lebensfreude zurück zu bringen.

Corona Aktuell

Testpflicht und eine FFP2-Maskenpflicht

Besucher:innen, Begleitpersonen und Patient:innen (sofern möglich) müssen eine FFP2-Maske tragen.

Besuch:

  • Aktueller negativer Testnachweis
  • 1 Besucher - pro Tag - für eine Stunde
  • Besuchszeit 15 - 19 Uhr

Zutrittsregeln für Patientinnen und Patienten

  • Patienten, die eine geplante ambulante Behandlung erhalten,
  • Patienten, die zu einer geplanten Sprechstunde kommen,
  • Patienten, die zu einer ambulanten Operation kommen,

benötigen einen tagesaktuellen offiziellen Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden. Ein Selbsttest ist nicht zulässig. Notfallpatienten benötigen keinen aktuellen negativen Antigen-Schnelltest.

Ausführliche Besuchsregeln

Direktnavigation: Impressum - Übersicht - Zur normalen Darstellung