Klinikum Leverkusen (Textversion)


Navigation: Startseite - Menü - Nutzungshinweise Magen-Darm-Chirurgie - Klinikum Leverkusen
Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Magen-Darm-Chirurgie

Koloproktologie

Als Referenz- und Kompetenzzentrum für Chirurgische Koloproktologie, zertifiziert durch die Deutsche Gesellschaft für Allgemein- und Viszeralchirurgie (DGAV) und die Deutsche Gesellschaft für Koloproktologie (DGK), setzt die Klinik einen besonderen Schwerpunkt in der konservativen und operativen Bandlung von Erkrankungen des Magen-Darmtraktes einschließlich Enddarm und Analkanal.

 

Das Ärzteteam verfügt über große Erfahrung in der hochspezialisierten Diagnostik und Therapie von Erkrankungen wie z.B.

  • Hämorrhoiden
  • Fisteln, Fissuren, Abzesse, Polypen
  • Stuhlinkontinenz
  • Prolaps
  • Chronisch-endzündliche Darmerkrankungen (CED)
  • Bösartige Tumore

Gemeinsam mit den Onkologen und Gastroenterologen widmet sich die Klinik im Darmzentrum Leverkusen-Rhein-Wupper der Behandlung von chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, z.B. durch Ersatzenddarmbildung zur Vermeidung eines dauerhaften künstlichen Darmausganges, und des Dickdarms- und Enddarmkrebs.

 

Zur optimalen Patientenversorgung bei Beckenbodenerkrankungen ist die Klinik Teil des interdisziplinären Beckenbodenzentrum Leverkusen.

Aktuelle Besuchsregeln

Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 sind in den Leverkusener Krankenhäusern weitere Einschränkungen von Besuchen und Begleitungen notwendig.

  • Besuch nur durch bestimmte Personen bzw. auf bestimmten Stationen möglich.*
  • Besuchszeiten 15:00 - 19:00 Uhr.
  • Nur nach erfolgreicher Registrierung vorab am Eingang A (Drehtür, Nähe Restaurant)
  • Besuch bei geplanten Aufnahmen erst ab dem 4. stationären Tag

Das Formular können Sie hier vorab herunterladen, ausdrucken und ausgefüllt mitbringen.

Es gilt:

  • Nur ein erlaubter Besucher pro Tag für max. eine Stunde in der Zeit zwischen 15-19 Uhr!*
  • Maskenpflicht für alle überall! Alle Mitarbeiter, Patienten und Angehörige müssen im Gesundheitsparks und in allen Gebäuden Mund-Nase-Schutz tragen. Bitte beachten Sie, dass Masken mit Ausatemventil nicht erlaubt sind!
  • Handdesinfektion! Bitte desinfizieren Sie sich beim Betreten und Verlassen des Klinikums die Hände.
  • Keine Begleitung ins Krankenhaus, weder zur Operation noch zur Sprechstunde. Eine Ausnahme wird nur bei hilfsbedürftigen Patienten gemacht.*

* Alle Kriterien, Ausnahmeregelungen und Informationen finden Sie in den ausführlichen Besuchsregeln.

Ausführliche Besuchsregeln

Direktnavigation: Impressum - Übersicht - Zur normalen Darstellung