Klinikum Leverkusen (Textversion)


Navigation: Startseite - Menü - Nutzungshinweise Notfallmedizin - Klinikum Leverkusen
Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Notfallmedizin

Die Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin ist maßgeblich an der Notfallversorgung der Leverkusener Bevölkerung beteiligt. Die beiden Notarzteinsatzfahrzeuge des städtischen Rettungsdienstes werden zu einem überwiegenden Teil durch Anästhesisten unseres Klinikums besetzt. Ein Oberarzt der Klinik für Anästhesie und operative Intensivmedizin nimmt bei der Berufsfeuerwehr Leverkusen die Position des Ärztlichen Leiters Rettungsdienst wahr. Darüber hinaus sind Mitarbeiter unserer Klinik in der Leitenden Notarztgruppe engagiert.

Die Versorgung innerklinischer lebensbedrohlicher Notfälle erfolgt nach Alarmierung über eine hausinterne Notfallnummer durch ein speziell geschultes Team der Intensivstation.

Ebenfalls maßgeblich beteiligt ist unsere Klinik bei der Versorgung lebensbedrohter Schwerverletzter, die in die Zentralambulanz unseres Hauses eingeliefert werden.

Corona Aktuell

Testpflicht und eine FFP2-Maskenpflicht

Besucher:innen, Begleitpersonen und Patient:innen (sofern möglich) müssen eine FFP2-Maske tragen.

Besuch:

  • Aktueller negativer Testnachweis
  • 1 Besucher - pro Tag - für eine Stunde
  • Besuchszeit 15 - 19 Uhr

Zutrittsregeln für Patientinnen und Patienten

  • Patienten, die eine geplante ambulante Behandlung erhalten,
  • Patienten, die zu einer geplanten Sprechstunde kommen,
  • Patienten, die zu einer ambulanten Operation kommen,

benötigen einen tagesaktuellen offiziellen Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden. Ein Selbsttest ist nicht zulässig. Notfallpatienten benötigen keinen aktuellen negativen Antigen-Schnelltest.

Ausführliche Besuchsregeln

Direktnavigation: Impressum - Übersicht - Zur normalen Darstellung