Klinikum Leverkusen (Textversion)


Navigation: Startseite - Menü - Nutzungshinweise Pflegeverständnis - Klinikum Leverkusen
Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Pflege mit Herz und Verstand

Unser Pflegeverständnis

Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt unserer Arbeit, mit seinen physischen, psychischen, sozialen und kulturellen Bedürfnissen.


Die Mitarbeiter in der Pflege sind rund um die Uhr im Einsatz, begleiten und unterstützen die Patienten engagiert, mit Empathie und fachlicher Kompetenz.

Die Pflege im Klinikum arbeitet mit patientenorientierten Pflegekonzepten nach den aktuellen Erkenntnissen der Pflegewissenschaft und nationalen Expertenstandards. Unsere Pflege ist ausgerichtet auf die Einbeziehung präventiver, rehabilitativer und palliativer Maßnahmen zur Wiedererlangung, Verbesserung, Erhaltung und Förderung der physischen und psychischen Gesundheit der zu pflegenden Menschen. Dabei berücksichtigen wir die unterschiedlichen Pflege- und Lebenssituationen sowie Lebensphasen und die Selbständigkeit und Selbstbestimmung der Menschen.

Wir entwickeln und erhalten unsere fachlichen, personalen, sozialen und methodischen Kompetenzen zur verantwortlichen Mitwirkung insbesondere bei der Heilung, Erkennung und Verhütung von Krankheiten und zur Förderung der Gesundheit.

Unser Team

Martin Dengs

Pflegebereichsleitung Intensiv Erw. 
(Station Y2)

Telefon 0214 13-3781

martin3bb45dccdf9e4e12a511202654ed6449.dengs@0c43b8390f4c4365abcc1b01e32e1553klinikum-lev.de

Corona Aktuell

Testpflicht und eine FFP2-Maskenpflicht

Besucher:innen, Begleitpersonen und Patient:innen (sofern möglich) müssen eine FFP2-Maske tragen.

Besuch:

  • Aktueller negativer Testnachweis
  • 1 Besucher - pro Tag - für eine Stunde
  • Besuchszeit 15 - 19 Uhr

Zutrittsregeln für Patientinnen und Patienten

  • Patienten, die eine geplante ambulante Behandlung erhalten,
  • Patienten, die zu einer geplanten Sprechstunde kommen,
  • Patienten, die zu einer ambulanten Operation kommen,

benötigen einen tagesaktuellen offiziellen Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden. Ein Selbsttest ist nicht zulässig. Notfallpatienten benötigen keinen aktuellen negativen Antigen-Schnelltest.

Ausführliche Besuchsregeln

Direktnavigation: Impressum - Übersicht - Zur normalen Darstellung