Klinikum Leverkusen (Textversion)


Navigation: Startseite - Menü - Nutzungshinweise Verpflegung - Klinikum Leverkusen
Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Logo - Klinikum Leverkusen Bild: Klinikum Leverkusen - Mittelpunkt im Gesundheitspark

Patientenverpflegung

Wir möchten, dass es Ihnen schmeckt

Gutes Essen hält bekanntlich Leib und Seele zusammen. Es ist im Krankenhaus neben der pflegerischen und medizinischen Betreuung ein wichtiger Faktor für die Genesung.

7 Köche, 4 Diätassistentinnen und rund 50 Küchenhilfen sorgen für das leibliche Wohl der Patienten im Klinikum Leverkusen und bieten jeden Tag eine große Auswahl an frisch zubereiteten, ausgewogenen und leckeren Speisen. Bei der Zubereitung achten wir auf die Qualität der Zutaten und verwenden, wenn möglich, frische Produkte aus der Region (Brot, Fleisch, Gemüse) sowie Fleisch aus bekannter und kontrollierter Aufzucht.

Grundsätzlich haben alle Patienten die Wahl zwischen Vollkost, Leichter Vollkost und Vegetarischer Kost. Für Wahlleistungspatienten bieten wir eine erweiterte Speisekarte. Spezielle Ernährungswünsche aus religiösen oder ethischen Gründen erfüllen wir gern.

Sollte der behandelnder Arzt eine besondere Kostform (z. B. Diabetikerkost) vorgesehen haben, wird diese in unserer Küche schmackhaft, abwechslungsreich - und auf den individuellen Gesundheitszustand des Patienten abgestimmt - zubereitet. Wir bieten z. Zt. über 30 verschiedene Diätkostformen an, die dem aktuellen Stand ernährungswissenschaftlicher Grundsätze entsprechen. Je nach Diätkostform kann das Angebot eingeschränkt sein.

 

Am Tag der Aufnahme bieten wir ein leicht bekömmliches Menü an. Sollten Sie aus medizinischen Gründen eine Mahlzeit einmal nicht zur üblichen Zeit einnehmen dürfen, weil Sie z. B. nüchtern bleiben müssen, halten wir zu einem späteren Zeitpunkt ein Ersatzessen für Sie bereit.

Damit wir die individuellen Essenswünsche aufnehmen und zubereiten können, sind Menüberaterinnen und Serviceassistentinnen montags bis freitags auf den Stationen unterwegs. Sie beraten bei der Zusammenstellung des Menüwunsches.

Aktuelle Besuchsregeln

Zum Schutz unserer Patientinnen und Patienten sowie Mitarbeitenden vor dem Coronavirus SARS-CoV-2 gelten folgende Regeln:

  • Patienten mit einem geplanten Sprechstundentermin oder einem geplanten ambulanten Termin benötigen einen negativen Corona-Schnelltest*. Dieser Corona-Schnelltest darf nicht älter als 72 Stunden sein. Alternativ gilt ein Immunitätsnachweis*.
  • Begleitpersonen sind nur in Ausnahmefällen erlaubt. Begleitpersonen benötigen einen negativen Corona-Schnelltest*, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder einen Immunitätsnachweis*.
  • Besucher müssen einen negativen Corona-Schnelltest* vorzeigen, der nicht älter als 72 Stunden ist, oder einen Immunitätsnachweis*. (Externer Link: Teststellen)
  • Nur nach erfolgreicher Registrierung vorab am Eingang A (Drehtür, Nähe Restaurant)
  • Besuchszeiten 15:00 - 19:00 Uhr

Um die Besucherregistrierung zu beschleunigen, können Sie das Anmeldeformulare für Begleitpersonen bzw. das Anmeldeformular für Besucher vorab herunterladen und ausdrucken.

* Immunitätsnachweis statt negativem Corona-Schnelltest ist möglich.

Ausführliche Besuchsregeln

Direktnavigation: Impressum - Übersicht - Zur normalen Darstellung